Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Stützpunkttraining - Stockanwendungen PDF
Wednesday, 24. November 2010
Stützpunkttraining Regensburg – 19.11.2010 – Andreas Hötzinger

Thema: Stock und Stockanwendungen

Am Freitag, den 19.11.2010, nahm Andreas Hötzinger, 5. Dan, den langen Weg von Waldkraiburg auf sich, um die Teilnehmer am Stützpunkttraining in Regensburg den Umgang mit dem Stock, auch mit 2 Stöcken näher zu bringen.

Das Dojo des Budokan Regensburg musste diesmal für ca.35 Ju-Jutsuka Platz bieten, eine erfreulich hohe Teilnehmerzahl. Auch 5 Weidener fanden sich in den Trainingsräumen des Regensburger Vereins ein. Josef, Martin, Tina, Alex und ich übten sich im richtigen Umgang mit dem Stock. Nach kurzem Aufwärmen mit dem Stock ging es auch gleich in den Technikbereich über. Andi zeigte uns wie wir mit dem Stock richtig angreifen müssen, sodass der Angriff realistisch wird und sich auch in Prüfungen bewährt. Viele greifen aus zu naher Distanz an, sodass man den Stock eigentlich gar nicht mehr benötigen würde und der Partner gar keinen Grund hat auszuweichen und Distanz zu überbrücken. Solch ein Angriff komme im reellen Fall nicht vor, daher sollten wir ganz besonders auf die korrekte Ausführung achten. Nach einem kurzen Ausflug in den Bereich des Doppelstock und er 4er und 6er Sinawalis aus dem Bereich Arnis und Escrima, was wir für folgende Technikkombinationen brauchen würden, ging der Referent sofort in den Technikbereich über. Er zeigte verschiedene Varianten der Entwaffnung sowie sinnvolle und praktikable Festlege-, Hebel- und Aufhebetechniken.
Die 2 Stunden vergingen wie im Fluge und viele der Teilnehmer machten sich nach dieser lehrreichen Trainingseinheit auf zum Italiener um die Ecken und ließen den Abend gemeinsam gemütlich ausklingen.
Das nächste Stützpunkttraining in Regensburg findet am 17.12. statt, Referent ist Martin Sieber aus Oberhaching, ein Spezialist im Bereich Bodentechniken.

Carolin Meckl
 
design by Team Bushido