Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Weihnachtsfeier beim Judoclub 2013 PDF
Wednesday, 20. November 2013
_mg_6618.jpg
Am Freitag, den 20. Dezember feierten Judo und Ju-Jutsu gemeinsam Weihnachten. Ort der Veranstaltung war der Saal im Naabtalhaus Oberwildenau. Vorstand Josef Schörner konnte über 120 Gäste begrüßen. Davon allein 41 Kinder und Jugendliche. 
Unser Nachwuchs brachte jeweils ein kleines Wichtelpäckchen mit, wofür er zum Schluss ein anderes Geschenk mit nach Hause nehmen konnte.
Ehrenvorstand Karl Ertel betonte in seinem Grußwort, dass er Stolz auf die Entwicklung seines Vereins sei und übergab an die Vorstände Josef Schörner, Armin Völkl, Bernhard Miedl und den Schriftführer Jürgen Albersdorfer kleine Wertgutscheine und bedankte sich für ihre hervorragende Arbeit.
Danach starteten die beiden Abteilungen mit einem Feuerwerk an Ehrungen und Auszeichnungen. Den Anfang machte man mit den Trainern. Allein Jessika Bertelshofer leistete 239 Übungsstunden im Bereich Judo und Josef Schörner brachte es im Ju-Jutsu auf 182 Übungsleiterstunden. Insgesamt wurden in beiden Abteilungen 580 Trainerstunden absolviert, dies zu 80 % bei den Kindern und Jugendlichen.
Danach wurden die besten Judowettkämpfer laut Punkteliste vorgestellt. Auf dem ersten Platz rangierte wie im Vorjahr Sonali Brandl. Für 75 Wettkämpfe wurde Jenny Rutka mit einem Pokal geehrt.
Bei den Ju-Jutsukas erhielten 29 Kinder und Jugendliche Urkunden und Abzeichen für das Ablegen des Ju-Jutsu-Sportabzeichens im November.
Danach bedankten sich Jessika und Marcel bei den vielen Helfern, die es ermöglichten, drei Meisterschaften mit Erfolg auszurichten. Erwin Bauer vom Ju-Jutsu schloss sich mit seinem Dank an alle Helfer des viertägigen Bayercamps an. Hervorzu heben ist vor allem die organisatorische Leistung von Armin Völkl und den drei Betreuern Christian Kett, Tobias Schwendner und Christian Pressl. Sie erhielten alle ein besticktes Badetuch in Erinnerung an die heißen Tage.
Vorstand Josef Schörner bedankte sich zum Ende der Veranstaltung bei den beiden Abteilungsführungen für ihre hervorragende Arbeit über das ganze Jahr hinweg. Jessika Bertelshofer, Marcel Häusler, Renata Pröls für Judo und Erwin Bauer, Alexander Kraus und Bernhard Miedl für Ju-Jutsu erhielten ein kleines Präsent.
Das letzte Geschenk des Abends erhielt Ehrenvorstand Karl Ertel für seine Tätigkeit als Delegierter bei der monatlichen Stadtverbandssitzung und seiner Unterstützung des Vorstands mit Rat und Tat, in Form von Pokalen.
Die letzten Gäste gingen nach fünf Stunden mit den Wünschen für ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.