Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Zen in der Kunst der Dojo-Reinigung PDF
Monday, 2. October 2006
Zanshin, der Geist der Haltung, ist ein Ausdruck, den man oft in der Praxis des japanischen Schwertkampfes findet. Zanshin ist aber auch für jede Tätigkeit des Lebens bedeutsam. Die natürliche Schönheit des Körpers ist der Widerschein der Übung des Geistes in der Konzentration in den Handlungen.

Die körperliche Arbeit, samu, sei sie haus- oder lanwirtschaftlicher Art, Kunst oder Handwerk, beeinflußt nicht nur die körperliche Gesundheit und die Fingerfertigkeit, sondern auch die Gewandtheit des Gehirns. Durch die Übung werden die Bewegungen ungezwungen und kontrolliert, und der Körper findet seine Schönheit. Die natürlich ausgeführte Handlung ist unbewußt und vollendet schön.

Es besteht eine tiefe Beziehung zwischen den Fingern und dem Gehirn. Die Alten kannten diese Beziehung und widmeten ihr große Aufmerkamkeit. Anaxagoras von Klazomenai, ein Vorbild Platons sagte: "Der Mensch denk, weil er Hände hat". Wir müssen mit den Fingern denken...

nachrichten20061002_0.jpg

... wie im Team Bushido ...

nachrichten20061002_1.jpg

 
design by Team Bushido