Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Chronik 2006 PDF
Sunday, 31. December 2006
Jahresrückblick 2006
(von Josef Schörner)

Team Bushido - Abteilung Ju-Jutsu im 1. Judoclub Weiden

Bevor wir die Veranstaltungen und Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren lassen, zunächst noch einmal einige Daten: Von Jan.- Dez.06 wurden insgesamt 435 Übungsstunden durch unsere Übungsleiter geleistet. Inden meisten Trainingsstunden standen mindestens 2 Trainer auf der Matte, was sich in diesem Jahr auf Grund der neuen Jugendgruppe teilweise verdoppeln wird.

Die Stunden verteilten sich 2006 auf 7 Personen

Josef Schörner     Alexander Kraus   Michael Hohlrüther Tina Beer          Carolin Meckl         Sandra Putzer     Martin Woppmann
3.Dan 194 St.      2.Dan 81 St.        1.Dan 80 St.          2.Dan 37 St.     1.Dan 32 St.          2.Kyu 7 St.         1.Kyu 4 St.
Vielen Dank für ihre geleistete Arbeit.

Unser derzeitiger Stamm an aktiven Ju-Jutsukas (über 15 Jahre) liegt bei knapp 30 Personen, davonca. 1/3 weiblichen Geschlechts. Die allgemeine Trainingsteilnahme liegt bei durchschnittlich 50% -also ca. 15 Teilnehmern. An Neumitgliedern begrüßen wir: Stephan und Christian Raß, Julia Hofmann, Maresa Beier, Jürgen Albersdorfer, Dominik Kirsch, Tabea de la Vega, Konstantin Weiß und Michael Wichmann. Unseren Einnahmen (Aufnahmegebühr, Spenden, Landeslehrgang) in Höhe von 1.231 Euro standen Ausgaben (Jahressichtmarken, Geschenke, Neuanschaffungen) in Höhe von 1.617,05 Eurogegenüber. Durch einen Überschuss aus den Jahren, bleibt der Abteilung, trotz der höheren Ausgaben ein Plus von 537,70 Euro für das Jahr 2007.

Die sportlichen Höhepunkte liegen in unserer Abteilung seit jeher bei den Gürtelprüfungen. Da sich 2005 bereits 14 Ju-Jutsukas um eine Kyu-Graduierung verbesserten, war es 2006 etwas ruhiger. Am 30. September wurden 4 Weißgurte im Klosterdojo geprüft. Allen vier konnte Prüfer Josef Schörner nach 90 Minuten die Urkunden zum bestandenen Gelbgurt überreichen. Wir gratulieren: Dieter Lepiors, Markus Schmidhuber, Martin Webler und Jens Bromborski.





   

Eine Woche früher – am 23 September – stellten sich Carolin Meckl der Prüfung zum 1. Dan und Alexander Kraus der Prüfung zum 2. Dan. Viele aus der Abteilung ließen es sich nicht nehmen, die beiden in Nürnberg moralisch zu unterstützen. Bei einer Prüfungsdauer von über 6 Stunden ist ein Zuspruch nach einem kleinerem Durchhänger besonders wichtig. Caro und Flex hieltendem Druck stand, und zeigten bei allen Prüfungsteilen gute bis sehr gute Leistungen. Fertig, abermit sich zufrieden, konnten beide die Gratulationen und ihre Urkunden in Empfang nehmen. Carolin ist nun der siebte Schwarzgurt unserer Abteilung. HURRA – HURRA – HURRA !!!!!

 

   



Beinahe hätten wir es vergessen – Holger Kahlert errang den 4. Dan – bis Mitte 2001 Trainer in unserer Abteilung und jetzt nach seinem Umzug beim BudokanRegensburg, wurde er als Prüfungsbester von Prüfungsreferent Dieter Meier 7.Danhervor gehoben. Ein weiterer Highlight der Saison 2006 war das Bayernseminar in Oberhaching. Eine Woche Ju- Jutsu mit über 400 Gleichgesinnten, das ist schon eine super Sache. Man hat die Auswahl zwischen 3-5 Veranstaltungen gleichzeitig von 8 Uhr morgens bis 21Uhr, oder, die Sauna mitgerechnet, bis 23 Uhr abends. Carolin - Tina – Sandra – Manu aus der Schweiz – Flex und Abteilungsleiter Michael „opferten“ ihren Urlaub für diese Veranstaltung.

   

Unsere Damen konnten nicht genug bekommen, bereits eine Woche später vom 6.-11.Augustfand das Bundesseminar in Bad Blankenburg in Thüringen statt. Tina, Carolin und Sandra nutzten die Möglichkeit ihr Können durch teils internationale Profis aus anderen Budosportarten zu erweitern.

Bei der Abteilungsführung gab es im Frühjahr eine kleine Änderung. Bei der am 16. März stattgefundenen Jahreshauptversammlung fanden Neuwahlen statt, und hier löste Michael Hohlrütherunseren langjährigen Abteilungsleiter Alexander Gröbner ab. Vielen Dank für dein langjähriges Wirken an erster Stelle.
Die Wahl brachte folgendes Ergebnis:
1. Abteilungsleiter – Michael Hohlrüther
2. Abteilungsleiter – Alexander Gröbner und Josef Schörner
Kassier und Schriftführer bleibt Michael Raab und Max Friedle wird Jugendsprecher.

Im Juli konnten Martin und Kerstin Woppmann ihren Sohn Paul begrüßen und im September erblickte Tabea als zweite Tochter von Conchita und Alexander Gröbner das Licht der Welt. Beiden ein herzliches Willkommen.

Der 13. Mai war „Gerd Enders Tag“. Zu unserem Landeslehrgang in Weiden lud er zum letzten Mal als Mitglied des Lehrteams zu einem Techniklehrgang ein. Und (fast) alle kamen. Das gesamte bayerische Lehrteam reiste an, um einen der größten seiner Zunft die Ehre zu erweisen. An ihrer Spitze der Leiter des Lehrteams Walter Knör und der Präsident des Bayerischen Ju-Jutsu-Verbandes Rainer Riedl. Knapp 100 Jutsukas waren in der Mehrzweckhalle am Wasserwerk und wurden noch einmal von der Aura eines wahren Meisters gefangen. Mit einer Leichtigkeit zelebrierte Gerd die verschiedenen Würfe und veranschaulichte deren Prinzipien. Für alle Teilnehmer waren es vier äußerst lehrreiche Stunden. Der neue Abteilungsleiter Michael Hohlrüther und sein Vorgänger Alexander Gröbner überreichten Gerd Enders im Rahmen dieser Veranstaltung die Ehrenmitgliedschaft im „Team Bushido“, fürseine fast 15jährige Unterstützung im sportlicher und geistigen Sinn









Gerd Enders erhält die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft im Team Bushido. Mit im Bild (links) der Präsident des Bayerischen JJ-Verbandes Rainer Riedl und Walter Knör (3.v.l) der Leiter des Lehrteams und Teammitglieder. Unser Präsident Karl Ertel nutzte die Gelegenheit seinen Freund u. langjährigen Weggefährt ebenfalls zu Danken.

Ja – was gibt es noch besonderes zu berichten? Trainer Josef Schörner verlängerte im Februar bei einem Landeslehrgang seine Prüferlizenz und im Oktober seine Übungsleiterlizenz, außerdem übte er mit den Kindern im Rahmen der Ferienbetreuung das „Nicht mit mir!“-Konzept.



Carolin Meckl schloss im März die Ausbildung zum Fachübungsleiter Ju-Jutsu in Oberhaching erfolgreich ab. Sie istsomit die fünfte geprüfte Übungsleiterin in unserer Abteilung. Sie hat nach der Lizenzierung zur Kindertrainerin, derPrüfung zur Jugendleiterin und nun dem Fachübungsleiter bereits die dritte Trainerqualifizierung. Im Übrigen war Caro wieder einmal unsere Eifrigste in Sachen Training und Lehrgänge. – Mach weiter so!

Gut besucht wurden 2006 von unseren Ju-Jutsukas die angebotenen Stützpunkttrainingsabendein Regensburg. Es begann im Januar mit Heinz Pritzl 7.Dan, Februar Gerd Enders 7.Dan, März Wolfgang Wegner 5.Dan, Mai Hans Sperl 4.Dan, Juni Holger Heubeck 4.Dan, September Walter Knör 5.Dan, Oktober Andy Kaufmann 4.Dan und November Klaus Röhler 4.Dan.

Wolfgang Wegner

Klaus Röhler

Holger Heubeck

Heinz Pritzl

       

Neben kleineren privaten Feiern, trafen wir uns am 30.Septembernach der Kyuprüfung und der Klosterdojoreinigung in Neubau in Dieters Biergarten zum Oktoberfest. Martin Woppman organisierte zum Jahresabschluss eine Nachtwanderung mit anschließendemHirschessen und Weihnachtsfeier. Vielen Dank für die Organisation. Der urige Spezialschnaps hatte am Schluss den Glühwein den Rangabgelaufen und sorgte für die rechte Verdauung.



Seit einigen Jahren überlegten wir bereits, eine Jugendgruppe ins Leben zu rufen. Am 16. Oktober war es soweit: nach vorangegangenen Werbung im „Neuen Tag“ und bei örtlichen Geschäften starteten wir. Drei Übungsleitern standen vier Interessierten gegenüber, ein wahrlich „ausgewogenes“ Verhältnis. Aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt und der war getan. Inzwischen ist die Zahl der Jugendlichen (ab 9 1/2 Jahre) auf teilweise bis zu 14 Kinder angewachsen, und es macht viel Spaß, mit ihnen zu trainieren. Alexander Kraus und Carolin Meckl leiten das Training. Unterstützt werden Sie dabei je nach Bedarf von den anderen Übungsleitern. Wir werden sehen, wie sich die Gruppe entwickelt.

Am 16. Dezember waren wir mit einer großen Mannschaft bei derWeihnachtsfeier des Hauptvereins vertreten. Hier erhielten die Abteilungsführung, die Trainer und verdiente Mitglieder Pokale undGeschenke als Anerkennung für ihre geleistete Arbeit durch unseren Präsidenten Karl Ertel überreicht.



2006 ist vorüber, wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Gönnern, Freunden und Bekannten ein erfolgreiches, glückliches und gesundes neues Jahr.
 
design by Team Bushido