Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Chronik 1999 PDF
Friday, 31. December 1999
Das Jahr 1999 begann mit unserer Jahreshauptversammlung am 19.Februar in der Gaststätte Iblaker in Weiden. Wie jedes Jahr wurden verschiedene Themen besprochen und diskutiert, Neuwahlen fanden jedoch nicht statt.

Am 12.Juni folgte die Jahreshauptversammlung des 1. JC Weiden, bei der auch unsere Abteilung mit 13 Jujutsukas vertreten war. Im Laufe der Versammlung wurden Holger Kahlert und Hans Fehlner für ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt.



Die erste Gürtelprüfung für 1999 fand am 2.Juli im Klosterdojo statt. 3 Weiß- und 3 Gelbgurte mussten dem Prüfer Holger Kahlert (2. Dan JJ) beweisen, dass sie den nächsten Gürtel verdient hatten. Da alle diese Prüfung bestanden haben, möchten wir an dieser Stelle allen gratulieren, nämlich Karl Grüner, Markus Raschke und Christian Krämer zum bestandenen Gelbgurt und Carolin Meckl, Susanne Schörner und Martin Woppman zum bestandenen Orangegurt.

Ein besonderer Tag für unsere Abteilung war der 10.Juli: An diesem Tag feierten wir das 10jährige Bestehen des Team Bushido. Aus diesem Anlass veranstalteten wir nachmittags im Rahmen der überregionalen Hovawart-Schau (das ist eine typisch deutsche Hunderasse) auf dem Hundeplatz am Weidingweg eine Vorführung, an der sich 14 Ju-Jutsukas beteiligten.

Die Organisation hatten Michael Hohlrüther und Josef Schörner übernommen, beim Aufbau am Freitag und beim Abbau am Sonntag halfen fast alle aktiven Mitglieder der Abteilung mit. Später konnte man seine Kräfte bei einem gemeinsamen Grillabend auffrischen, bei dem Holger Kahlert und Hans Fehlner einen Ehrenteller für ihr Engagement und ihre Leistungen während ihrer 10jährigen Mitgliedschaft erhielten. So trug ersterer als Höchstgraduierter seit 1993 (damals Blaugurt) die Verantwortung im sportl. Bereich und leitete das Training. Hans Fehlner war seit fast 10 Jahren als Kassier und Schriftführer tätig. Auch Karl Ertel wurde geehrt, und zwar für seine unermüdliche Unterstützung unserer Abteilung.

Auch 1999 fand wieder unserer traditionelles Zeltlager statt. Diesmal schlugen wir unsere Zelte vom 27. bis 29. August  an einer sehr schönen Stelle in der Nähe von Matzlesberg auf.

Trotz des (ebenfalls schon fast traditionellen) Regens nahmen immerhin 10 unserer Ju-Jutsuka daran teil. Sehr erfreulich waren auch die Hilfe der Familien Meckl und Kraus sowie das Erscheinen einiger Besucher.

Am Abend des 17.Septembers fand die Vorführung für den OTV statt, an der sich auch das Team Bushido mit 7 Mitgliedern beteiligte. Schade war nur, dass im Fernsehen dann lediglich ein winziger Ausschnitt davon gesendet wurde. 

Am 18.September feierte der Budokan Regensburg, der Verein unseres Meisters Gerd Enders, sein 20jähriges Bestehen. Nachmittags fand eine Vorführung aller Gruppen statt und am Abend wurde gefeiert.

Gegen Ende des Jahres, am 4.Dezember, wurde unsere 2.Gürtelprüfung abgehalten. Geprüft wurden 6 Ju-Jutsukas, Karsten Aha, Sandra Putzer, Manuela Fleck, Markus Grüner, Alexander Parol und Tobias Schulz, auf Gelb, Alexander Kraus auf Blau und Tina Beer, Michael Hohlrüther und Christian Zahn auf Braun. An dieser Stelle möchten wir ihnen noch einmal zu bestandener Prüfung gratulieren, denn es war nicht einer unter ihnen, der durchfiel. Natürlich möchten wir uns auch bei unseren Prüfern Gerd Enders (6.Dan JJ) und Isolde Enders (3.Dan JJ) herzlichst bedanken. 

Das Jahr 1999 endete mit unserer Weihnachtsfeier am Abend desselben Tages,
zu der etwa 15 Personen erschienen.

Bei insgesamt 4 Lehrgängen war unsere Abteilung 1999 vertreten: Fuhr nur 1 Ju-Jutsuka nach Hilpoltstein, so nahmen in Eichstätt 4 und in Landshut sogar 5 unserer Mitglieder teil. In Schwandorf waren wir sogar mit 7 Teilnehmern vertreten.

Einige Zahlen und Fakten zu 1999:
  • Es fanden 2 Gürtelprüfungen statt, mit insgesamt 16 Prüflingen, die alle bestanden.
  • 9 Prüflinge (auf zwei Prüfungen verteilt) erhielten den Gelbgurt und drei den Orangegurt.
  • Es gab außerdem einen „neuen" Blaugurt und gleich drei Braungurte. Prüfer waren Gerd Enders (6.Dan), Isolde Enders (3.Dan) und Holger Kahlert (2.Dan).
  • Es wurde an 53 Dienstagen und 49 Donnerstagen trainiert. Neunmal kam unser Meister Gerd Enders nach Rothenstadt ins Klosterdojo zum Spezialtraining.
 
design by Team Bushido