Ju-Jutsu Do ist vielfältig

Ju-Jutsu Do beim Team Bushido ist so viel mehr als Du vielleicht denkst ...
Kampfkunst / Kampfsport

Kampfkunst / Kampfsport

Ju-Jutsu Do ist sowohl Kampfkunst als auch Kampfsport. Die Kunst unterscheidet sich durch den Begriff "Do" (Weg).

Selbstverteidigung

Selbstverteidigung

Selbstverteidigung im Ju-Jutsu Do umfasst das Erkennen von Gefahren, die Deeskalation oder eben das effiziente Beenden von Konfliktsituationen.

Tradition

Tradition

Ju-Jutsu Do ist auch gelebte Tradition. Zur Tradition gehört auch unsere Etikette, welche zum Beispiel Ruhe und Konzentration sowie den respektvollen Umgang miteinander definiert.

Kinder

Kinder

Ein besonderes Augenmerk legen wir im Team Bushido auf die Ausbildung unserer Kinder. Hierbei ist die Vermittlung von gesellschaftlichen Werten und Disziplin genau so wichtig wie die Förderung von Motorik und Selbstbewusstsein.

Erwachsene

Erwachsene

Erwachsene können Ju-Jutsu Do im Team Bushido in einer angenehmen Umgebung strukturiert erlernen. Körperliche Fitness als auch psychische Belastbarkeit werden dabei gestärkt und aktive Entschleunigung erfahren.

Senioren

Senioren

Ju-Jutsu Do bietet auch Elemente die bis ins hohe Alter praktiziert werden können um die Gesundheit zu erhalten und die Vitalität zu steigern. Verletzungsfreies üben miteinander hat dabei höchste Priorität.

Am 1. Januar 1989 war es der 24jährige Thomas Becker vom Bundesgrenzschutz, um den sich eine Gruppe gebildet hatte, welche die Abteilung Ju-Jutsu im 1. Judoclub Weiden e.V. gründeten. – Man gab sich den Namen
Team Bushido
BU“ ist die Kunst des Kämpfens, „SHI“ der Krieger/Ritter und „DO“ der Weg.
Der Weg des Kriegers/Ritters/Samurai ist kategorisch und absolut. Die körperliche Übung über den Weg des Unbewussten ist ihm wesentlich. Daher wird der Anerziehung des rechten Verhaltens auch solch große Bedeutung beigemessen.

Die 4 Säulen des Ju-Jutsu sind Judo (Würfe), Aikido (Hebel), Karate (Schläge und Tritte) und Kobudo (Waffen). Der Name setzt sich aus den Begriffen „JU“, das so viel wie nachgeben oder ausweichen bedeutet, und „JUTSU“, das mit Technik oder Kunstgriff zu übersetzen ist, zusammen. Durch die Vereinigung der traditionellen Kampfkünste (perfekte Bewegungsabläufe nach den Grundprinzipien) und der realen Selbstverteidigung (schnellstmögliche und ökonomische Abwehr von Angriffen aller Art) werden Reaktionsvermögen, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Selbstbewusstsein und Intuition geschult. „Aus der Praxis für die Praxis“ bedeutet: Ju-Jutsu ist immer in Bewegung passt sich den neuen Anforderung und integriert neue Verteidigungsformen.

Seit 1989 hat unsere Abteilung mehr als 20 Danträger hervorgebracht. Viele von Ihnen geben heute ihr Wissen als Trainer an andere weiter. Mit Gert Enders 7. Dan haben wir einen der höchst dekorierten Ju-Jutsukas Bayerns in unser „Trainer-Team“.

Trainer im Team Bushido

alle Trainer sind vom DJJV ausgebildete Übungsleiter und bilden sich darüber hinaus stets weiter
Tobias Schwendner

Tobias Schwendner

1. Kyu Ju-Jutsu

Tobias hat sich zusammen mit Julia und Ingrid 2019 den Braungurt erarbeitet. Seit dem ist er Feuer und Flamme für Ju-Jutsu. Neben seinen Vorbereitungen zum Meistergrad hat er sich auch zur Trainerlizenzausbildung entschieden. Mit seiner ruhigen und bestimmten Art arbeitet er derzeit als Springer und Stellvertreter bei der Kinderanfänger- und Gelbgurtgruppe mit, und holt sich damit Praxis für die Lizenzausbildung.

Julia Genari

Julia Genari

1. Kyu Ju-Jutsu

Julia ist fester Bestandteil bei der Anfängerausbildung in der Kindergruppe. Mit ihrer freundlichen Ausstrahlung kommt sie bei den Kleinen sehr gut an. Sie legt viel Wert auf Disziplin und Ruhe und schafft sich mit ihrer Stimme Respekt.

Ingrid Schörner

Ingrid Schörner

1. Kyu Ju-Jutsu

Ingrid ist der dritte Neuzugang in der Trainergilde. Sie hilft aus, wenn es bei den Trainern eng wird, d.h. wenn der eine oder andere ausfällt bzw. wenn Julia oder Tobias bei den höheren Kyugraden aushelfen. Sie unterstützt dann Josef bei den Anfängern.

Selbstverteidigung, Powertraining oder Techniktraining?

weitere, verdiente Mitglieder

die immer da sind wenn man sie braucht
Jürgen Albersdorfer

Jürgen Albersdorfer

1. Kyu Ju-Jutsu

Internet- und Pressewart in der Abteilung und im Verein, Lizenz Frauen-SV.
Jürgen ist einer unserer talentiertesten Jutsuka und war bis vor kurzem festes Mitglied im Trainerteam.
Derzeit konzentriert er sich mehr auf Familie
(zweites Kind 2017) und Beruf. Bringt sich in seiner Funktion als Internetmann weiter in die Abteilung ein.

Martin Woppmann

Martin Woppmann

2. Dan Ju-Jutsu

Jugendwart im Judoclub, Trainer mit Lehrbefähigungsnachweis
Martin unser Moosbacher-Büffel, ist unser „Gute-Laune-Mann“ und hat immer einen „dummen“ Spruch auf Lager, ohne ihn würde uns was fehlen. Seit Jahren hilft er bei der Vorbereitung einzelner Jutsukas zu ihren Danprüfungen. Gefürchtet sind seine „gemeinen“ Tricks. Er gehört zur alten Garde unserer Abteilung und ist immer da, wenn man ihn braucht.

Manuela DeLazzer

Manuela DeLazzer

1. Dan Ju-Jutsu

Trainer C, Frauen-SV-Kursleiterin, Kassenprüfer
Manuela hat sich längere Zeit mit Wing Tsun auseinander gesetzt und hat auch Erfahrung in Krav-Maga.
Trotz ihrer Pausen im Ju-Jutsu, in denen sie beruflich anderorts beschäftigt war, sind ihre Techniken erste Sahne.

Christian Kett

1. Kyu Ju-Jutsu

Christian hat sich zusammen mit Julia, Ingrid und Tobias den Braungurt geholt. Er ist ein zuverlässiges Mitglied im Verein. Von ihm hört man selten ein Nein wenn wir ihn brauchen um z.B. Veranstaltungen vorzubereiten oder zur Unterstützung am Bayerncamp mitzuwirken.

Team Bushido - Blog

aktuelles aus unserer Abteilung

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Wie schaut es aus, wie soll es weitergehen? 27.04.2020 Liebe Mitglieder, liebe Eltern unsere Kinder und Jugendlichen. Wie die Staatsregierung am 16.04.2020 beschlossen hat, wird die Ausgangsbeschränkung in Bayern und auch in allen anderen Bundesländern Read more…

Trainingsausfall aufgrund Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland hat sich die Vorstandschaft in Absprache mit den Trainern dazu entschlossen, das Kindertraining bis zu den Osterferien ausfallen zu lassen. Weitere Maßnahmen werden auf der Jahreshauptversammlung besprochen.

mach mit

Komm zum Training und erfahre
praktische Selbstverteidigung,
Kampfsport und Fitness.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Trainingszeiten

Dienstags - im Postkeller Dojo
  • Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Mattenaufbau ab 18:45 Uhr.
Donnerstags - im Hans-Sauer-Dojo
  • Kinder von 9 bis 16 Jahre von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr. Mattenaufbau ab 17:15 Uhr.
  • Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

In den Ferien findet nur das Donnerstags-Training für Jugendliche und Erwachsene statt.

Unsere Dojos / Trainingsorte

Hans-Sauer-Dojo in der

Turnhalle Hans-Sauer-Schule

Am Linder 2-4

92637 Rothenstadt, Weiden

Postkeller-Dojo in der

Tennishalle Postkeller

Leuchtenberger Straße 50

92637 Weiden

oder ruf uns an

Josef Schörner
0 9607 1231

Sende uns eine E-Mail