Hohe Ju-Jutsu-Do Gürtelprüfung der Jugendlichen beim Team Bushido vom Judoclub Weiden

Neun Schüler der  Jugend-Ju-Jutsugruppe vom Verein 1. Judo Club Weiden und ein Erwachsener legten am 14.11.2019 eine anspruchsvolle Prüfung ab.

Zwei Schülerinnen stellten sich zur Prüfung zum 3. Kyu, Grün Gurt und acht Anwärter zum 2.Kyu, Blau Gurt, davon ein Mädchen. Vorausgegangen sind dabei eine mehrjährige Ausbildung in den Fächern, Falltechniken, Bewegungslehre und Grundtechniken in Kombination und die  Abwehr von Waffenangriffen aus den Bereichen Judo-Würfe, Karate-Stoß-Schlagtechniken, Aikido-Kreiswürfe und Kobudo-Waffentechnik.

Das Ziel dabei ist es, wie bei allen Kampfkunstsportarten Körper und Geist in Einklang zu bringen. Einfacher ausgedrückt, der Körper sollte machen, was ihm der Geist sagt und dies möglichst in Perfektion. Hat man sich das in vielen Jahren mit Übung und Konzentration in den genannten Bereichen erarbeitet, sollte das Zusammenspiel von Körper und Geister bei einer reale Selbstverteidigung zum Erfolg führen.

Bei dieser, über mehrere Stunden dauernden Prüfung, versuchten die Prüflinge  die aufgezeigten Aufgaben so gut wie möglich erfolgreich zu lösen. Was nicht immer einfach war. Jeder konnte jedoch die Erwartungen seines Lehrers/Meisters und die der Prüfer voll erfüllen. Ihre Leistungen wurden am Ende von den beiden Prüfern Josef Schörner, 5.Dan und Gerd Enders, 8.Dan, mit der Verleihung der wohlverdienten Urkunde und dem neuen Gürtel gewürdigt.


Dennis Völkl

2. Kyu Ju-Jutsu